Hormonelle Stimulation


Diese hormonelle Stimulation kann mit Tablettengabe oder auch Injektionen durchgeführt werden.

Bei der Tablettengabe wird in der ersten Zyklushälfte ein Hormonpräparat täglich vom 4. bis zum 9. Zyklustag eingenommen.

Bei der Spritzentherapie wird z.B. eine bestimmte Menge Fruchtbarkeitshormone gespritzt. Die Behandlung beginnt am 3. Zyklustag, also am dritten Tag Ihrer Menstruation.

Am 12. Zyklustag wird die Eizellreifung durch Ultraschall und Blutuntersuchung kontrolliert. Ist die Eizelle schon groß genug, kann der Eisprung mittels einer weiteren Hormongabe ausgelöst werden.

Die Befruchtung kann dann entweder durch Geschlechtsverkehr oder durch die Insemination erfolgen.