Intratubarer Gametentransfer (GIFT)


Im Unterschied zu der In-vitro-Fertilisation werden die gewonnenen Eizellen in einen Katheter aufgezogen. In einer zweiten Kammer des Katheters befinden die Samenzellen des Partners. Ei- und Samenzellen werden mittels des Katheters in die Eileiter gesetzt. Jetzt kann eine Befruchtung auf natürlichem Wege stattfinden.